Themenwege
Wandern zwischen Kunst und Kultur
T

Themenwege rund um Bruneck

Download Broschüre Themenwege
Ob mit der ganzen Familie oder für anspruchsvolle Wandertage - Auf den Themenwegen in und rund um Bruneck gibt es neben einer faszinierenden Naturlandschaft beim Wandern noch jede Menge Weiteres zu entdecken.
Kunst bildet Natur
K
Kunst am Weg

Kunst am Weg zeigt, dass Kunst und Natur durchaus miteinander harmonieren, ja ineinander verlaufen können. In die malerische Kulisse der Reischacher Wanderwege wurden außergewöhnliche Kunstobjekte eingearbeitet, die manchmal nur der achtsame Wanderer entdecken kann.

Die Kunstwerke wurden von Ursula Pescoller selbst an sorgsam ausgewählten Plätzen entlang der Wege positioniert, sodass sie sich in die Idylle des Waldes einbetten und mit ihm verschmelzen können.

Download Flyer
Jetzt heißt es Zuhören
S
Sagenweg

In der Marktgemeinde St. Lorenzen gibt es einen großen Sagenschatz. Um diesen auch der Öffentlichkeit besser bekannt zu machen, wurde der Sagenweg errichtet.

Lasse dich inspirieren von mitreißenden Geschichten!

Download Flyer
Enträtsle die Vergangenheit
A
Archäologischer Panoramaweg

Mit einem Spaziergang in landschaftlich reizvoller Natur, entlang des archäologischen Panoramaweges am Sonnenburger Kopf in St. Lorenzen, triffst du auf Spuren der Bronze-, Eisen- und Römerzeit. 16 Schautafeln entlang des eigens angelegten Weges geben Informationen zu den Ausgrabungsstätten und ihren Fundstücken, die aktuell im Museum Mansio Sebatum untergebracht sind.

Download Flyer
Zeitreise ins 20. Jahrhundert
B
Bunkerwanderung

Der Rundweg hat seinen Ausgangspunkt im Dorfzentrum von Montal bei St. Lorenzen und führt über Wiesen und Waldlandschaften, vorbei an zwei Bunkeranlagen:

 

Bunker Nr. 10
Der Schaubunker ist die Anlage Nummer 10 – welcher bereits 1942 voll einsatzbereit war. Er wurde auch mit Waffen (Geschütz und Maschinengewehren) ausgestattet und sogar für einen eventuellen Angriff mit Nuklearwaffen vorbereitet. Der Bunker ist heute in Privatbesitz und kann bei Nachfrage von der heimischen Bevölkerung und auch von Urlaubsgästen unter Führung besichtigt werden.

 

Der Genussbunker
Ein Relikt aus dem Weltkrieg – ein im Felsen vorgetriebener Stollen - wurde umfunktioniert und dient heute der Reifung von Südtiroler und internationalen Käsespezialitäten. Der Genussbunker in Montal ist der erste in Südtirol, welcher zum Affinieren, Reifen und Lagern von Käsespezialitäten adaptiert wurde.

Download Flyer
Wenn Kunst und Natur verschmelzen
L
LandArt Weg

LandArt ist Kunst in und mit der Natur, die Natur ist ihr Gestaltungsraum.
Künstler setzen in Pfalzen mit unterschiedlichen Mitteln und Techniken Akzente und verbinden natürlich Gegebenes und künstlerische Eingriffe zu einer neuen Einheit.

Download Flyer
Die Pustertaler Mittelgebirgsterrasse
V
Vier-Kirchen-Weg

Der Vier-Kirchen-Weg führt durch die vielfältige Natur- und Kulturlandschaft der Pustertaler Mittelgebirgsterrasse. Als besondere Wegweiser treten die Kirchen St. Valentin in Greinwalden, St. Cyriak in Pfalzen, St. Nikolaus in Issing und St. Johannes in Haselried in Erscheinung. Diese Kraftplätze bieten zudem spirituelle Impulse für den weiteren Weg. Auch die Begehung einzelner Teilabschnitte ist möglich und lohnenswert.

Download Flyer
Von den ältesten Zeitzeugen
S
Steine erzählen

Wer mit offenen Augen durch die Umgebung von Pfalzen wandert, wird immer wieder mit der Materie „Stein“ konfrontiert, und zwar in ihren verschiedensten Formen.

Durch ein Tor gelangst du auf den Themenweg „Steine erzählen“. Er geht weiter durch die Kulturlandschaft von Pfalzen mit ihren verschiedenen Aspekten und führt am Ende wieder durch dasselbe Tor an den Ausgangspunkt zurück.

Download Flyer
Zu den fleißigen Helfern
H
Honigbergweg

Der Flurname „Honigberg“ beschreibt den sonnigen Hang in Pfalzen, der sich ausgezeichnet für die Bienenzucht eignete und eine äußerst reiche Honigproduktion ermöglichte.

Dieser Erlebnisweg zeigt das außergewöhnliche Zusammenspiel zwischen Natur und Tierwelt und lädt an einigen Stationen zum Entspannen und Seele baumeln ein. Handgefertigte Lärchenholzbänke verführen zum gemütlichen Verweilen an großartigen Aussichtspunkten.

Download Flyer
Große Persönlichkeiten
K
Kulturweg

Der Kulturweg Gais führt durch den Wald zum Schloss Neuhaus und lädt zum Meditieren und Verweilen ein.

Entlang des Weges haben KünstlerInnen Werke installiert, mit denen sie große Persönlichkeiten würdigen, die ehemals in Gais gelebt und gewirkt haben. Es sind dies: der Minnesänger Oswald von Wolkenstein, der amerikanische Dichter Ezra Pound, seine Tochter Mary de Rachewiltz sowie die Künstlerfamilie Bacher.

Download Flyer
Die Kraft aus der Natur
E
Elemente-Wege

Erde, Wasser, Luft und Feuer – die vier Elemente begleiten Natur- und Wanderfreunde auf den sieben Themenwegen in Gais, die im Rahmen des Leader-Projekts „Erlebnisgemeinde Gais: Die Kraft aus der Natur. Naturgewalten erleben“ erneuert, ausgebaut und zusammengeführt wurden.

Von der leichten Talwanderung über den familienfreundlichen Rundweg mit Spielstationen bis hin zum anspruchsvolleren Parcours über den Dächern der Dörfer, ist für jede Vorliebe der passende Weg dabei. Unterwegs erzählen Infotafeln vom Einfluss der vier Elemente auf Menschen, Natur und Kulturlandschaft und veranschaulichen ihre Bedeutung von der Geschichte bis in die Gegenwart.

Download Flyer
Erkunde das Naturdenkmal
P
Pyramidipfad

Wie Erdpyramiden entstanden sind, warum sie ständig ihre Form und Farbe ändern und welche Rolle dabei die Wolken spielen, verrät der Pyramidipfad, ein schöner Erlebnisweg, der auf seinem Weg durch den Wald das eine oder andere Geheimnis rund um die sagenhaften Erdpyramiden von Percha lüftet. Ein Abenteuer für große und kleine Forscher!

Orte erzählen Geschichte(n)
A
Aufbruch ins Grün

1870 gründeten engagierte Brunecker Bürger den ersten Stadtverschönerungsverein Tirols. Anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums entstand 2020 das Projekt „1870 – Aufbruch ins Grün“, das sich mit der spannenden Geschichte und Entwicklung des Tourismus in der Region auseinandersetzt.

18 Verweilstellen in und außerhalb Brunecks laden dazu ein, die Stadt und ihre Umgebung neu zu entdecken. Entlang von Spazierwegen, die im 19. Jahrhundert angelegt wurden, geht es zu stimmungsvollen Aussichtspunkten.

Download Flyer zur Website
Bruneck und Umgebung
Steine erzählen
Distanz 16,3 km
Dauer 3 h 00 min
Bergauf 422 m
Bergab 422 m
Bruneck und Umgebung
Talbodenweg von Gais über Uttenheim nach Mühlen (Elemente-Wege)
Distanz 5,8 km
Dauer 1 h 41 min
Bergauf 190 m
Bergab 184 m
Bruneck und Umgebung
Sagenweg St. Lorenzen
Distanz 3,7 km
Dauer 1 h 01 min
Bergauf 86 m
Bergab 86 m
Bruneck und Umgebung
Honigbergweg
Distanz 8,4 km
Dauer 4 h 00 min
Bergauf 422 m
Bergab 422 m
Bruneck und Umgebung
Archäologischer Panoramaweg
Distanz 5,0 km
Dauer 1 h 45 min
Bergauf 65 m
Bergab 65 m
Bruneck und Umgebung
Maurachweg (Elemente-Wege)
Distanz 2,7 km
Dauer 44 min
Bergauf 60 m
Bergab 60 m
Bruneck und Umgebung
Wanderung zu den Erdpyramiden
Distanz 1,6 km
Dauer 35 min
Bergauf 140 m
Bergab 50 m
Bruneck und Umgebung
Kunst am Weg - Moarberger Weiher
Distanz 0,8 km
Dauer 12 min
Bergauf 9 m
Bergab 21 m
Bruneck und Umgebung
Kunst am Weg - Panoramaweg
Distanz 0,9 km
Dauer 19 min
Bergauf 68 m
Bergab 5 m
  • 1